Polaroid Bild Bild zur Seite

Einen Jesus Freak trägt die bedingungslose Liebe Gottes.

Gemeindewerte

Bedingungslose Liebe
Einen Jesus Freak trägt die bedingungslose Liebe Gottes. Wir sind seine Kinder, das kann nichts und niemand ändern. Das steht über allem und es macht uns frei.

Einheit in Vielfalt
Was uns zusammenhält sind nicht Freundschaft, gleiche Lebens- und Musikstile oder eine homogene Altersstruktur. Es sind auch nicht gemeinsame theologische oder politische Meinungen. Uns verbindet die erlebte Liebe unseres genialen Gottes und der Wunsch, ihn noch mehr in unseren Leben wirken zu sehen.

Tragen und getragen werden
Wir sind eine Gemeinschaft, in der wir Leben miteinander teilen. Wir übernehmen Verantwortung für einander, für unsere Gemeinde und unsere Bewegung. Wenn es einem von uns schlecht geht, sagen wir ihm nicht, dass er selbst Schuld ist, weil er gesündigt hat (selbst, wenn das stimmen sollte), sondern wir tragen ihn durch die Scheiße zu Jesus.

Ein Herz für die, die am Rand stehen
Aus Gottes Liebe zu uns folgt der Auftrag, die Menschen um uns herum zu lieben, wie er sie liebt. Wir wollen seine Liebe weitergeben. Dabei sehen wir unsere besondere Aufgabe darin, Menschen zu unterstützen, die in unserem direkten Umfeld, in der Christenheit oder weltweit eher am Rande stehen. Das ist für uns die Verwirklichung der Aussage Jesu „Salz“ und „Licht“ zu sein.

echt & authentisch
Wir sind keine Hochglanzgemeinde. Wir sind ganz normale Menschen mit Stärken und Schwächen. Das bedeutet, dass manches unvollkommen oder unperfekt ist. Das gehört zu uns; mit Gottes Hilfe wollen wir an unseren Schwächen arbeiten. Wir sind nicht stolz auf unsere Fehler, aber wir schämen uns auch nicht für sie. Denn genau an diesen Stellen brauchen wir Jesus. Wären wir perfekt, bräuchten wir seine Liebe nicht.

Ökumene
Andere Christen sind für uns keine Konkurrenz oder potenzielle „Irrlehrer“, sondern geliebte Geschwister im Herrn. Wir freuen uns, dass es sie gibt und lieben es, mit ihnen zusammen Reich Gottes zu bauen.