Polaroid Bild Bild zur Seite

Jeder Mensch ist von Gott gewollt, angenommen und geliebt.

Glaube

Wir glauben an den dreieinigen Gott, den uns die Bibel beschreibt: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Dieser Gott wendet sich uns Menschen zu. Deshalb ist Jesus auf die Erde gekommen. Jesus ist für unsere Zerrissenheit und Gebrochenheit gestorben und von den Toten auferstanden.

 

Im Zentrum steht für uns aus diesem Grund der individuelle und gemeinsame Blick auf Jesus. Wir sehen ihn in der Bibel handeln. Wir schauen, was er macht - im Wesentlichen: Menschen begegnen, von Gottes Liebe erzählen, Leute an Körper und Seele gesund machen. Und wir wollen das auch. In diesem Zusammenhang sprechen Christen gern von "Nachfolge" oder "Jüngerschaft". Das bedeutet: Wir wollen "Jesus-Sachen machen" - tun, was Jesus getan hat.

 

Und wir glauben, dass jeder Mensch von Gott gewollt, angenommen und geliebt ist. Ohne Ausnahme, ohne Einschränkung, ohne wenn und aber. Dieser Glaube macht uns frei von unserer eigenen Kaputtheit und von unserem Egoismus. Und er öffnet uns den Blick für andere Menschen - vor allem für die Vergessenen und Ausgestoßenen.

 

Zu uns kommen Menschen mit ganz unterschiedlichem Hintergrund und ganz unterschiedlichen Theologien (siehe Gemeindewerte, "Einheit in Vielfalt"). Wie feierst Du dein Abendmahl? Welche Moralvorstellungen hast Du? Was denkst Du zum Thema x? Das alles sind wichtige Fragen, aber wir beantworten sie nicht allgemeingültig. Dein Glaube soll wachsen und dich in die Lage versetzen, eigene Antworten auf die Fragen deines Lebens zu finden. Dabei helfen wir dir gern und machen uns gemeinsam mit dir auf die Suche. Wichtig ist uns, dass Du eine persönliche Beziehung zu Gott entwickelst.